Personalnot im Denkmalamt

„Sprechzeiten fallen aus“, „für den Kundenverkehr geschlossen“, „personeller Engpass“ – was ist bloß in der Unteren Denkmalbehörde los? Düsseldorfs Denkmalamt („Institut für Denkmalschutz und Denkmalpflege“) kann offenbar seit Monaten seine Aufgaben nur begrenzt erfüllen. Sechs von zehn Stadtbezirken haben derzeit nicht mal einen zuständigen Sachbearbeiter in der an sich schon zu kleinen Behörde.

Wir von denkmal düsseldorf betrachten das mit zunehmender Sorge. Eine Stadt wie Düsseldorf, die aktuell so viele bauliche Veränderungen erlebt, braucht ein funktionierendes Denkmalamt, damit die historische Bausubstanz nicht unter die Räder gerät. Wir fordern deshalb Verwaltungsspitze und Politik dazu auf, Düsseldorfs Denkmalamt umgehend die Mittel zu geben, die es ermöglichen, alle vakanten Stellen mit qualifizierten Kräften zu besetzen.

2018: Svenja Schrickel wird Denkmalpflege-Chefin in Düsseldorf

Am 1. Februar 2018 ist es soweit: Das Düsseldorfer Denkmalamt bekommt endlich wieder eine Leitung. Circa ein Jahr (!) nach der Verabschiedung von Jörg Heimeshoff wird Svenja Schrickel Leiterin des Instituts für Denkmalschutz und Denkmalpflege. Die 1975 in Herne geborene Schrickel hat von 1995 bis 2003 in Dortmund Architektur studiert und von 2003 bis 2005 noch ein Denkmalpflege-Masterstudium an der Uni Bamberg drangehängt. Sie war wissenschaftliche Mitarbeiterin beim baden-württembergischen Landesamt für Denkmalpflege, bevor sie 2008 Leiterin der Unteren Denkmalbehörde der Stadt Dortmund wurde.

denkmal düsseldorf heißt Svenja Schrickel herzlich in Düsseldorf willkommen und freut sich auf den Austausch mit der neuen Denkmalpflege-Chefin der NRW-Landeshauptstadt.